Führung

Welche Eigenschaften hat ein guter Chef?

Jeder Mensch hat individuelle Vorlieben und Wünsche. Auch im Arbeitsleben. Es gibt aber drei Kriterien, die alle Mitarbeiter schätzen.

Was sich Mitarbeiter wünschen!

Ein Vorgesetzter wird von den meisten MitarbeiterInnen umso angenehmer eingeschätzt, je stärker er drei Erwartungen erfüllt. Nämlich die Erwartung nach dem Gefühl von

  • Sicherheit
  • Einzigartigkeit und
  • Freiraum.

 

Gute Vorgesetzte vermitteln Sicherheit und ihre Mitarbeiter sagen deshalb über sie: „Ich kann mich auf ihn verlassen!“, „Man weiß, woran man bei ihm ist!“

Wir alle wollen einen Rahmen wissen, in dem wir uns bewegen sollen. Die Spielregeln müssen klar sein und eingehalten werden: „Wenn mein Chef A sagt, dann meint er auch A.“

Chefs die sagen, „bei mir zählt Leistung“ und dann den größten Schleimer befördern, verunsichern uns! „Was jetzt? Schleimen oder leisten?“ Wenn klar ist, dass Schleimen für den Chef eine Leistung darstellt, dann soll uns das recht sein, es muss nur klar kommuniziert werden.

klare Kommunikation und Konsequenz

Daher müssen Spielregeln, die in der Beziehung zum Vorgesetzten gelten sollen

  • klar und deutlich kommuniziert werden und
  • konsequent eingehalten werden.

Alles andere verunsichert, führt zu Chaos und senkt die Motivation. Je länger ein Mitarbeiter in diesem Zustand verharrt, desto mehr sinkt seine Leistung.

Lob & Anerkennung

Gute Chefs geben Lob und Anerkennung.

Oftmals loben Chefs ihre ganze Abteilung pauschal und wundern sich, dass in der nächsten Mitarbeiterbefragung festgestellt wird, dass der Chef zu wenig Anerkennung gibt!

Woran das liegt? Pauschallob macht nicht glücklich! Menschen wollen persönlich angesprochen werden. Menschen wollen als Individuum anerkannt werden und nicht als Teil einer anonymen Masse. Wir wollen einzigartig sein und einzigartiges leisten. Nicht umsonst laufen 22 Menschen einem Ball nach und bekommen Millionen dafür oder fahren im Kreis, um am Ende der schnellste zu sein und vielleicht den eigenen Rekord zu brechen. Das Gefühl einzigartig zu sein spornt uns zur Höchstleistung!

Freiraum

Menschen brauchen Freiraum. Wirklich gute Chefs geben deshalb Sicherheit, Anerkennung und Freiraum. Sie kauen nicht jede Kleinigkeit mit ihren Mitarbeitern hundert Mal durch, nehmen ihren Mitarbeitern auch eigenständiges Denken und Entscheiden nicht ab, sondern geben eine Richtung vor und überlassen das „Wie“ ihren Mitarbeitern, weil sie Ihnen vertrauen!

Mit diesen Eigenschaften wird ein guter Chef von seinen Mitarbeitern auch so bezeichnet. Die Folge daraus ist, dass die Mitarbeiter auch das Betriebsklima zu schätzen wissen. Die Fluktuation wird gering und die Motivation im Team hoch sein.

Das könnte Sie auch interessieren: VOPA- ein neuer Führungsstil in der VUCA Welt 

War dieser Beitrag hilfreich?