Bewerbungsunterlagen

Pimp your CV!

die Businesscoach Pimp your CV!

Gerade junge Menschen ohne nennenswerte Berufserfahrung haben Probleme aussagekräftige Bewerbungen zu erstellen.

Nichtsdestotrotz findet sich auch in ihrem Leben einiges, was sich im Lebenslauf verwerten lässt.

Wie die Bewerbung für junge Leute meistens aussieht!

Bei Lebensläufen der meisten meiner jungen Klienten erschöpfen sich in Angaben in ihren bisherigen schulischen Stationen, den Sprach- und EDV Kenntnissen und allenfalls in der Angabe von Hobbys. Manche haben auch erste berufliche Erfahrungen in Form von Ferialpraxen gesammelt und geben dies mit Nennung von Firmenname und -sitz an.

Wie die aussagekräftige Bewerbungen jungen Menschen aussehen soll!

Um sich aber von der Konkurrenz wirklich abzuheben, gibt es auch für ganz junge Bewerber viele Möglichkeiten, ihre Stärken zu unterstreichen.

Wodurch Sind Sie bisher aufgefallen?

Reihen Sie nicht einfach nur Ihre Ferialpraxen aneinander, sondern fügen Sie z.B. das Feedback Ihres Vorgesetzen oder Kollegen an! z.B. “fällt besonders durch schnelle Auffassungsgabe auf” oder “sehr zuverlässig” oder “wissbegierig und schnell“.

Bisherige Erfahrungen bewerten!

Geben Sie an, welche Tätigkeiten Sie während dieser Zeit selbstständig machen durften und welche Kenntnisse (z.B. EDV) Sie zusätzlich kennengelernt haben! Geben Sie auch an, was Ihnen besonders gut gefallen hat.

Spannende Schulprojekte!

Bei schulischen Stationen haben junge Bewerber die Möglichkeit, Projekte oder schulische Wettbewerbe anzuführen, die für den Job relevant sind. Z.B. ist es für eine Stelle im Finanzbereich sehr günstig, wenn man die Kopfrechenolympiade gewonnen hat. Für andere Jobs kann wichtig sein, welche Meisterstücke man im Unterrichtsgegenstand Werken produziert hat.

Auch privat gibt es Wichtiges!

Auch im privaten Bereich gibt es viele Möglichkeiten, seine Stärken zu betonen.

So können Sie je nach angestrebtem Job z.B. anführen, dass Sie die letzte Ferienreise für zehn Leute organisiert haben. Erwähnen Sie, dass Sie die Garage mit Unterstützung des Vaters im Eigenbau aufgestellt haben. Oder betonen Sie, dass Sie das Weihnachtsmenü für die ganze Familie kochen oder sämtliche PCs der Nachbarschaft warten!

Die Leidenschaft zählt!

Die wenigsten Menschen machen in ihrem Privatleben Dinge, die sie nicht interessieren. Im Gegenteil. Leidenschaften zeigen sich besonders stark im Privatleben. Geben Sie daher an, wenn Sie sich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren, dass Sie sich ehrenamtlich im Pflegebereich betätigen oder Kapitän einer Sportmannschaft sind. Vielleicht haben Sie auch schon von Kindesbeinen an im elterlichen Betrieb mitgeholfen? Selbst wenn Sie dort niemals angestellt waren, machen Sie nicht den Fehler, dieses Engagement unerwähnt zu lassen.

Denken Sie darüber nach, was Sie gut können, was Ihnen besonders viel Freude macht, woran man das merkt und welche Ergebnisse in Ihrem bisherigen Leben diese Stärken besonders zeigen!

Lesen Sie auch: Motivationsschreiben und Anschreiben stiften Verwirrung! Über den Unterschied.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Bewerben finden Sie auch auf meinem YouTube Kanal!

War dieser Beitrag hilfreich?