Bewerbungsunterlagen

Europass 2020 – wichtige Hinweise!

zeigt Einstiegsmaske zum Europass

Der Europass hat ein neues Gesicht bekommen. Ob es allerdings soviel besser ist als die Version von 2002, wage ich persönlich zu bezweifeln.

Bereits 2002, hat die EU ein Standardmuster für europaweit zu verwendende Lebensläufe veröffentlicht. Mit der Verwendung des Europass 2002 war es unmöglich, sich positiv von der Masse abzuheben . Nunmehr stehen zwar drei verschiedene Designs zur Verfügung, diese haben aber immer noch gehörige Schwächen.

Sinn des Europass

Das ursprüngliche Ziel der EU war, Chancengleichheit für alle BewerberInnen auch außerhalb ihres eigenen Landes herzustellen und eine Vorlage zu kreieren, die nach einem einheitlichen Schema aufgebaut war, damit Unterlagen aus allen EU Staaten rasch miteinander verglichen werden können.

Interessanter Weise wurde dieses Ziel mit den neuen Vorlagen – die in drei Varianten vorliegen – nicht mehr so deutlich verfolgt, weil die unterschiedlichen Designs diesen „Vergleich auf einen Blick“ nur mehr bedingt zulassen. Die drei Vorlagen weisen optisch einige Unterschiede auf.

Der Europass 2002

Abgesehen davon, dass eventuell in allen Europastaaten andere Kriterien für die gewünschten Inhalte gelten, beging man mit der Verwendung des Europass 2002– zumindest in Österreich – einen Kapitalfehler im Bewerbungsprozess! Es gelang damit nämlich nicht, aus der Masse hervorzustechen und dem Leser Lust auf mehr zu machen, insbesondere dann, wenn alle Bewerber den Europass verwenden.

Ich persönlich kritisierte den Europass aus 2002 schon wegen seines Layouts in mehrfacher Hinsicht.

  • Die Schrift war unsympathisch.
  • Der vorgesehene Raum für Ihr Bild war viel zu klein.
  • Die Überschriften waren in einem sehr eigentümlichen Blauton gehalten und passten in den seltensten Fällen zu den Farben des Bewerberbildes.
  • Insgesamt wurden vier (!) verschiedene Blautöne für Überschriften und drei unterschiedliche Schriftgrößen verwendet.
  • Der eingegebene Text “flatterte” aufgrund falsch gesetzter Tabulatoren.
  • Besonders die zweite Seite wirkte sehr unübersichtlich, da Tabellen für Fremdsprachen-Skills und EDV verwendet wurden. Diese Tabellen hatten unterschiedliche Formate.

Ich empfehle in Lebensläufen generell höchstens zwei bis drei unterschiedliche Formatierungen zu verwenden, um Überschriften zu kennzeichnen oder Besonderheiten hervorzuheben. Der Lebenslauf soll klar und übersichtlich sein, und dem Leser Gelegenheit bieten, sich rasch zurecht zu finden. Zu viele unterschiedliche Formatierungen lassen den Lebenslauf unaufgeräumt und chaotisch wirken, was im Europass 2002 jedenfalls der Fall war.

Der neue Europass 2020

Der neue Europass bietet also drei verschiedene Designs zur Auswahl, die Sie erst nach den einzelnen Eingabeschritten sehen und auswählen können.

Alle drei (siehe unten) sehen auf den ersten Blick wesentlich sympathischer aus, als das bei der Version von 2002 der Fall war. Die Kritikpunkte liegen aber im Detail.

Generelles Problem – Einstieg in die Eingabemaske des Europass 2020

Schon der Einstieg in die Eingabemaske gestaltet sich schwierig. Will man sich nämlich auf dem Portal registrieren, muss man eine Emailadresse bekanntgeben. Wenn es Ihnen – wie mir bei drei Versuchen – passiert, dass die Bestätigungsemail nicht einlangt, haben Sie das Problem, dass Sie Ihre Emailadresse in Folge nicht mehr als Kontaktadresse verwenden können.

Die Registrierung führt nämlich dazu, dass Ihre Email Adresse auch als Kontaktadresse im Europass selbst verwendet wird. Wenn die Registrierung nicht gelingt, ist Ihre Email Adresse nicht mehr im Lebenslauf nutzbar, weil Sie gesperrt wird.

Einstieg als Gast

Das genannte Problem kann umgangen werden, indem Sie als Gast einsteigen. Man darf also nicht den Login Button klicken, sondern muss das gelb hinterlegte Feld Erstelle Dein kostenloses Europass-Profilbestätigen.

Dieser Button ist allerdings erst am Ende der Einstiegsseite platziert und fällt nur ins Auge, wenn man sich die ganze Seite genau ansieht und ans Ende scrollt. Jeder User wird eher geneigt sein, sich zu registrieren.

Am Rande sei erwähnt, dass mir sehr unangenehm auffällt, dass die EU im Button das Attribut „kostenlos“ benutzt. Die Intention dahinter ist mir nicht klar. Darüber hinaus ist auffallend, dass der User per „Du“ angesprochen wird.

Erste Schritte in der Eingabemaske des Europass 2020

Wenn Ihnen der Einstieg gelungen ist, werden Sie aufgefordert, ein Datumsformat zu wählen, wobei auch hier drei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl stehen. Was mir unangenehm aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass das Datumsformat in allen drei Fällen einen Tag aufweist. Also z.B. TT/MM/JJJJ. Die EU geht also davon aus, dass Sie Ihre Eintritte in Schule, Studium und Beruf tagesaktuell eingeben, was besonders für Personen schwierig sein wird, die bereits auf eine längere Karriere zurückblicken.

Im nächsten Schritt können Sie Ihre persönlichen Daten und ein „Über mich“ ausfüllen, was scheinbar ohne Platzbeschränkung möglich ist und in manchen Fällen dazu führen wird, dass Bewerber hier zu viel Text schreiben.

Foto im Europass

Im Unterschied zur Version von 2002 schneidet der neue Europass Ihr Foto rund. Das sieht wesentlich moderner aus, als es in der Vorgängerversion der Fall war. Allerdings haben Sie dann ein Problem, wenn Ihr Foto nicht die richtigen Abmessungen enthält. Dann könnte es passieren, dass Ihr Kopf zu klein oder zu groß für die vorgesehene Fläche ist.

Wer nicht weiß, wie man Fotos bearbeiten kann, hat hier mit Sicherheit ein Problem.

Berufserfahrung im Europass

Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Berufserfahrung anzugeben. Das ist mir ohne weitere Auffälligkeiten gelungen. Ich vermute aber, dass es zu Schwierigkeiten kommen könnte, wenn Sie versuchen, Zeiträume einzugeben, die einander überlappen. Das kann der Fall sein, wenn Sie in einer Firma während einander überlappenden Zeiten für mehrere Themen zuständig waren oder gar zwei Jobs parallel gemacht haben.

Wie man unten bei den Darstellungen sieht, verschwendet der Europass 2020 relativ viel Platz, weil er alle Zeilen untereinander reiht. Hier wäre insbesondere sinnvoll gewesen, eine deutliche optische Abgrenzung der Zahlen von den Textfeldern vorzunehmen.

Allgemeine und berufliche Bildung

Als nächstes befüllen Sie die Felder allgemeine und berufliche Bildung. Dabei ist der jeweilige Abschluss ein Pflichtfeld, was sich dann als Problem gestalten wird, wenn Sie eine Ausbildung abgebrochen haben oder Sie bei einer Weiterbildung keinen besonderen Abschluss (etwa nur eine Besuchbestätigung) vorweisen können.

Sprachkompetenzen

Gut gefällt mir die Darstellung der Sprachkenntnisse in den internationalen Level A1 – C2. Während der Befüllung können Sie auch sehen, welche Kenntnisse erforderlich sind, um einem Level zugeordnet zu werden.

Digitale und soziale Kompetenzen

Die digitalen Kompetenzen werden per Drag&Drop vorgeschlagen, was insoferne vorteilhaft ist, als Sie sie nicht extra schreiben müssen. Allerdings birgt das die Gefahr in sich, dass Sie vergessen, weitere wesentliche EDV Kenntnisse anzugeben.

Sehr sinnvoll finde ich auch, dass soziale Kompetenzen wie z.B. Teamfähigkeit bereits vorgeschlagen werden. Der User bekommt also unterschiedliche Themenbereiche zur Auswahl, was ich insoferne sehr gut finde, weil ich immer wieder höre, dass Bewerber schlecht einschätzen können, was wichtig sein könnte.

Freiwilligenaktivitäten

Auch die Freiwilligenaktiviten erhalten ein eingenes Feld und können sehr angenehm ausführlich dargestellt werden.

Hobbys und Interessen

Letztlich haben Sie Gelegenheit Ihre Hobbys anzuführen. Hier empfehle ich, dies nur dann zu tun, wenn Sie 1) noch ausreichend Platz haben – was Sie allerdings zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen – und 2) Ihre Hobbys irgendwie interessant sind, entweder weil Sie außergewöhnlich sind oder in irgendeiner Form mit dem Job zu tun haben.

Die einzelnen Designs im Überblick

Wenn Sie alle Felder befüllt haben, können Sie ein Layout wählen. Ich empfehle Ihnen alle drei Versionen als PDF herunterzuladen und dann miteinander zu vergleichen.

Generell ist zu sagen, dass der Europass jedenfalls die Reihung der Stationen richtig vornimmt, da berufliche vor schulischen Erfahrungen kommen.

Die Schrift ist ansprechend und auch die Formatierungen gefallen auf den ersten Blick sehr gut.

Positiv fiel mir auf, dass das Dokument Seitenzahlen besitzt.

Allerdings ist nicht vorgesehen, eine Unterschrift und ein Datum anzugeben, was ich persönlich vermisse.

Europass – Variante 1

Mit dieser Variante sind Sie farblich am wenigsten gebunden, weil Angrenzungen nur mit grauer Hinterlegung dargestellt werden.

Die Reihenfolge der Schwerpunkte ist in allen drei Varianten gut und in dieser Variante auch deutlich hervorgehoben.

Die Abschnitte werden durch Querstriche gertennt. In Fällen wo Bewerber viele berufliche Stationen befüllen, aber nur wenige Tätigkeiten erwähnen, wird das Dokument eventuell durch viele Querstriche schnell unübersichtlich werden.

 

die Businesscoach Europass 2020 - wichtige Hinweise!

Europass – Variante 2

Auch die zweite Variante sieht auf den ersten Blick sehr ansprechend aus und trennt sowohl die Überschriften als auch die beruflichen Stationen deutlich, letztere durch blau eingefärbte Bulletpoints.

Allerdings sieht man besonders auf der zweiten Seite die auffallende Platzverschwendung, dass mich tatsächlich sehr wundert, dass das Dokument letztlich auf zwei Seiten abgebildet werden kann.

Deutliche Schwächen

Die Variante 2 weist aber zwei sehr deutliche Schwächen auf. Zum einen werden die Ausbildungen ungünstig umgebrochen, was zu Folge hat, dass die zweite Ausbildung sehr knapp am oberen Rand klebt. Die zweite Schwäche macht sich bei den Fremdsprachenkenntnissen bemerkbar. Hier überlappen einander die  Überschriften, scheinbar weil der Platz nicht ausreicht, um sie nebeneinander darzustellen. Schon damit ist die Vorlage leider unbenutzbar!

Die dritte Schwäche besteht darin, dass Wörter ohne Sinn bzw. sehr unschön umgebrochen werden. In meinem Beispiel wurde bei den digitalen Kompetenzen das Wort „sehr“ vor dem R umgebrochen, was seltsam aussieht. Für sich alleine wäre dieser Fehler zwar noch vernachlässigbar, in Summe sind die augenscheinlichen Fehler aber derart gravierend, dass die Version nicht benutzt werden kann.

Übrigens wurde im Falle einer Mandantin auch die Emailadresse auf diese eigentümliche Weise abgetrennt, obwohl sie nicht über einen ungewöhnlich langen Namen verfügt. Es ist also anzunehmen, dass die Email Adresse in vielen Fällen derart unschön abgetrennt wird.

 

die Businesscoach Europass 2020 - wichtige Hinweise!

 

Europass – Variante 3

Die dritte Variante ist nur dann geeignet, wenn Sie sich mit der Farbe „Babyblauanfreunden können und Ihnen die Tatsache gefällt, dass aufgrund der eigentümlichen Platzverschwendung das Dokument mit dem gleichen Inhalt wie die beiden anderen Varianten letztlich drei Seiten Platz braucht.

Warum zwischen den einzelen Tätigkeiten in dieser Version soviel Zwischenraum besteht ist jedenfalls unerklärlich und seltsam.

die Businesscoach Europass 2020 - wichtige Hinweise!

Mehr Individualität durch den Europass 2020

Im Unterschied zur Variante 2002, die ich aus vielerlei Gründen sehr verhemt abgelehnt habe, sprechen mich die Varianten 2020 sehr viel mehr optisch an. Für Bewerber, die noch nicht viele berufliche Stationen durchlaufen haben, ist zumindest die erste Variante sehr geeignet und für diese Variante wird sich auch sehr leicht ein optisch passendes Motivationsschreiben gestalten lassen.

Fazit

Da ich generell keine große Freundin von Vorlagen bin, weil Sie sich selten den eigenen Bedürfnissen anpassen lassen, empfehle ich auch den Europass  2020 nur dann zu verwenden, wenn Sie explizit dazu aufgefordert werden, insbesondere dann, wenn Sie schon über einige Berufserfahrung verfügen.

Wenn Sie jünger sind, bietet der Europass einige Vorteile, weil Sie Formate und Inhalte bereits vorgeschlagen bekommen. Allerdings empfehle ich nur die erste Variante, weil die Varianten 2 und 3 einige – doch gravierende – Schwachstellen enthalten.

Prinzipiell sollten Sie Ihren Lebenslauf bzw. CV jedoch selbst und individuell gestalten, weil Ihre Unterlagen Sie dabei unterstützen sollen, sich von der Masse abzuheben und hervorzustechen.

Hier finden Sie den Link zum Einstieg.

Das könnte Sie auch interessieren: In wenigen Schritten zum perfekten Lebenslauf

Weitere interessante Beiträge zum Thema Bewerben finden Sie auch auf meinem YouTube Kanal!

War dieser Beitrag hilfreich?