Arbeitswelt 4.0Führung

Wie findet man den richtigen Businesscoach?

Je schneller und je höher man die Karriereleiter erklimmt, desto eher erkennt man, dass Führen einsam macht. Es fehlen der Austausch mit Gleichgesinnten, Tipps und Erfahrungswerte, die man in schwierigen Situationen brauchen kann und Feedback, das das eigene Verhalten reflektiert. Hier kann Ihnen ein geeigneter Businesscoach helfen.

Was macht ein Businesscoach?

Eine einheitliche Definition oder Erklärung, was ein Businesscoach macht, sucht man im Netz vergeblich.

Man findet Sätze wie "Der Businesscoach bietet keine Lösungen" oder "Der Businesscoach unterstützt Führungskräfte" oder "Der Businesscoach bereitet den Klienten optimal auf seine Rolle im Unternehmen vor".  Diese Erklärungsversuche sind mir aus unterschiedlichsten Gründen alle zu eng. Den treffendsten Satz fand ich auf  auf einer Schweizer Website die Ausbildungen zum Business Coach anbietet. Er lautet: "Der Businesscoach begleitet Menschen und fördert sie." 

Businesscoaching beschränkt sich nämlich nicht nur auf Führungskräfte. Auch zeigt meine Praxis, dass man mit systemischem Coaching - das tatsächlich keine Lösungen bietet - im Businesscoaching oft an Grenzen stößt, weil es den Klienten nicht weiterbringt. Und letztlich beschränkt sich Businesscoaching mit Sicherheit nicht auf die Vorbereitung einer neuen Rolle im Unternehmen.

Businesscoaching kann alle Menschen im Berufskontext begleiten und sie in unterschiedlichsten Szenarien unterstützen, bessere Lösungen und Handlungsoptionen zu finden, als sie es alleine täten.

Was bringt ein Businesscoach?

In meiner beruflichen Praxis ist es mir sehr häufig gelungen, Menschen zu helfen, sich in ihrem Job wohler zu fühlen, mehr Anerkennung zu bekommen und ihre Ziele zu erreichen. Naturgemäß wenden sich Menschen an mich, die vor Herausforderungen stehen und alleine keine geeignete Lösung finden. Das liegt häufig daran, weil sie in komplexen Strukturen verhaftet sind und Zusammenhänge für sie nicht augenscheinlich sind. Oft sind Emotionen im Spiel, die den Betroffenen nicht bewusst sind.

Der Businesscoach verhilft Ihnen diese Strukturen deutlich zu machen, deckt Zusammenhänge auf, spielt Handlungsoptionen mit Ihnen durch und lässt Sie erkennen, welche dieser Optionen das für Sie beste Ergebnis verspricht.

Wie läuft Businesscoaching ab?

In der Regel bietet der Businesscoach ein persönliches Gespräch an, in dem Sie ihn oder sie kennen lernen können. Ich persönlich verbinde dieses Kennenlernen bereits mit der ersten Coachingeinheit. In jüngsten Fällen war das Kennenlernen sogar via Skype möglich.

Sie schildern Ihre Situation und der Coach stellt Ihnen geeignete Fragen, um die Situation zu analysieren. Diese Techniken stammen tatsächlich aus dem systemischen Coaching. Wenn es aber anschließend darum geht, Handlungsoptionen zu erläutern, wird man mit systemischen Werkzeugen nicht weit kommen. Das ist der Grund, warum ein professioneller Coach selbst einiges an fachlichem Know How mitbringen muss!

Was ein guter Coach braucht!

Manche Coachings mögen erfolgreich sein, bloß weil Coach und Klient (= Choachee) einander sympatisch sind. Dann mag es ausreichen, wenn der Coach Hausverstand mitbringt. Für mich ist es aber unabdingbar, dass der Coach Erfahrung aus der Welt des Klienten mitbringt. Und das bedeutet, dass er sich in ähnlichen Strukturen bewegt haben muss, wie der Klient.

Methoden- und Prozesskompetenz

Coaches müssen in der Lage sein, den Coaching-Prozess empathisch und methodisch sicher zu leiten. Sie müssen eine positive Beziehung zum Gegenüber aufbauen können und müssen fähig sein, die Situation des Klienten mit geeigneten Methoden systematisch und schnell zu erfassen.

Fachkompetenz in der Welt des Coachees

Um die Welt des Klienten zu verstehen, muss der Coach selbst Erfahrung im Bereich Management bzw. einschlägigen Funktionen und auch Branchen haben. Wenn eine Führungskraft zum Coachen kommt, dann bedarf es umfassende Führungserfahrung seitens des Coaches, um die Situation in der sich der Klient befindet, nachvollziehen und einschätzen zu können. Es bedarf eines Verständnisses für Führungssituationen, Wirkungszusammenhängen und (menschlichen) Reaktionen im Team. Der Coach muss der Führungskraft Feedback geben können und in der Lage sein, strategische, organisatorische, kommunikative und personelle Szenarien mit dem Coachee durchzudiskutieren. Die Erfahrung des Coaches ist deshalb ausschlaggebend für die Zufriedenheit und die Vertrauensbasis des Klienten.

Der Coach muss zudem die Potentiale des Coachees beurteilen und diese in Relation zu den funktionalen und organisatorischen Anforderungen setzen können. Denn ein gemeinsam gefundener Lösungsweg ist nur dann wirkungsvoll, wenn er den tatsächlichen Möglichkeiten des Coachess entspricht.

Letztlich sollte der Coach Kompetenzen in Strategie- und Organisationsentwicklung sowie Businessdevelopment mitbringen, um auch langfristig begleiten und Perspektiven bieten zu können. Diese Fähigkeiten setzen zwangsläufig eigene, langjährige Managementerfahrung des Coaches voraus.

Wie lange dauert ein Businesscoaching?

Die Antwort auf diese Frage ist selbstverständlich von Ihrer persönlichen Situation abhängig. In der Regel gelingt es, ein Thema in einem einmaligen, zweistündigen Termin abzuhandeln und aufzulösen. Komplexere Fragestellungen und Situationen erfordern naturgemäß etwas längere Beschäftigung. Wenn Sie nicht auf der Suche nach einem regelmäßigen Austausch und langfristigen Begleitung sind, dann können Sie damit rechnen, dass ein Businesscoaching einen bis drei Termine in wöchentlichen Abständen in Anspruch nimmt.

Was kostet ein Businesscoach?

Die Tatsache, dass die Berufsbezeichnung Coach nicht geschützt ist, ruft viele Akteure aus unterschiedlichsten Professionen auf den Plan. Selbst wenn verschiedene Verbände versuchen, den Wildwuchs durch Zertifizierungen und Auszeichnungen zu reduzieren, schützt dies nicht vor unprofessionellen Anbietern.

Die Kosten eines Businesscoaches sind daher durchaus ein Qualitätskriterium. Ein professioneller Coach blickt auf langjährige Ausbildungen und operativ erworbenes Know How zurück und ist sich dieser Werte bewusst. Professionelle, zielführende Unterstützung hat somit auch ihren Preis.

 

Das könnte Sie auch interessieren: VUCA Welt - was ist das?